01. Mai 2022
Pazifismus war gestern und die Idee Schwerter zu Pflugscharen schmieden ist nicht mehr en vogue. Eine krasse Realität hat uns heimgesucht. Und nichts war so, wie es schien. Die melancholische russische Seele, in die so viele vernarrt waren, hat sich als ein potemkinsches Dorf entpuppt. Eine Matroschka ohne innere Werte. Eigentlich hätten wir es längst besser wissen müssen, haben einfach weggeschaut, euphemistisch Beweggründe für Gräueltaten konstruiert. Doch nun ist das Fass...
17. April 2022
Nein – es geht nicht um Star Wars, sondern um etwas, das manche verklärend als die „Geistige Welt“, einen Hort ewiglicher Wahrheit ansehen und die Erkenntnis, die man daraus erzielen kann. Dort tummeln sich die unterschiedlichsten geistige Entitäten, geben sich „engelgleich“ als geistige Führer zum Besten und suchen jene, die bereitwillig sind als Channel „ihre Wahrheit“ den Sterblichen zu verkünden. Doch Vorsicht ist geboten. Diese „Geistige Welt“ ist genauso wie die...
02. April 2022
Ich war ganz auf Frühling eingestellt und nun hat es über Nacht geschneit. Der heutige Blick aus dem Fenster in die schneebedeckte Landschaft lässt mich friedlich und ruhig werden. Winter und Kälte liegen mir nicht. Nur aus ästhetischen Gründen kann ich dem Winter etwas abgewinnen und nur aus der Wärme heraus. Meiner Seele tut der Ausblick gut. Auch das obige Handyfoto lässt meine Empfindungen des morgendlichen Betrachtens abends noch nachhallen. Nach all den vielen schrecklichen...

26. März 2022
Symbole prägen unsere Welt und deshalb werden viele dieser Symbole weltweit markenrechtlich geschützt. Für mich war das „Z" bislang nur der letzte Buchstabe unseres Alphabetes. Bestenfalls assoziierte ich „Z" bislang mit dem Zeichen des Zorros, dem Rächer der Armen. Momentan erlangt das Z eine traurige Bestimmung und soll das in ihm innewohnende abgrundtief Böse, des namentlich geleugneten Krieges, verbergen. Dieser Krieg ist kein Zeichen politischen Versagens, wer dieses so...
21. März 2022
Längst sind die jahrelangen Lügen Putins und seiner Gefolgsleute aufgeflogen. Unsanft wurden wir (wer auch immer wir sind) am. 24.02 aufgeweckt, die heimelige Blase unserer konstruierten Wirklichkeit, er (Putin) wird es nicht tun, schließlich setzten wir erfolgreich seit Jahren auf Wandel durch Handel, platze. Pustekuchen – er tat es und seitdem halten viele daran fest, es sei Putins Krieg? Ist er mit seinem Panzer ausgeschert, um ein Auto zu überrollen? Hat er einen Mann mit erhobenen...
24. Februar 2022
Erinnern Sie sich noch an das Lied Codo von der Gruppe DÖF? Wir schreiben das Jahr 1983, der Kalte Krieg tobte noch. Phersing II - Raketen wurden erstmals in Deutschland stationiert. Die Angst vor einer kriegerischen Auseinandersetzung mit einer atomaren Vernichtung ging damit einher. Doch viele von uns wollten trotzig-optimistisch in eine bessere Zukunft schauen. Musikalisch schwappt grade die NDW (Neue Deutsche Welle) über unser Land hinweg. Die Gruppe DÖF mit ihrem Lied Codo, traf den...
23. Februar 2022
Wir wenden uns im April der Künstlerin Niki de Saint Phalle und ihren Nanas zu, jenen sinnlichen, farbenfroh gestaltete voluminöse weibliche Körper, mit ihren überdimensionierten Geschlechtsmerkmalen. Drei davon stehen seit 1974 am Hannoverschen Leineufer. In den 70ern waren diese "drallen Weiber", den Bürger noch ein Dorn im Auge. Kunst im öffentlichen Raum hatte es schwer, sich zu behaupten. Heute nimmt wohl kaum einer mehr Anstoß daran. Sind ihre Nanas als eine Hommage an die...
27. Januar 2022
Diese Fragestellung ist sicherlich allgemein interessant. Als Medium habe ich eine sicherlich eine andere, als Menschen die nicht medial begabt sind. Heute bin ich auf einen interessanten Arte-Beitrag gestoßen, den ich hier empfehlen möchte:
18. Dezember 2021
Als mir dieses Video auf meinem Handy vorgeschlagen wurde, wusste ich sofort, dass ich mir diese Doku ansehen werde. Auf der Arte-Webseite erfuhr ich zusätzliches über den Film, ich zitiere: "Vor rund zehn Monaten startete die weltweite Corona-Impfkampagne. Zahlreiche Impfgegner steuern dagegen. Wer sind diese Menschen? Welche Motive verfolgen sie und wovor haben sie Angst? Um das besser zu verstehen, werden am Beispiel des britischen Arztes Andrew Wakefield, einer zentralen Figur der...
27. November 2021
Zufall oder nicht, ich bin wieder einmal auf eine Arte-Doku gestoßen, die mich fasziniert hat. Es geht um einen Roman von John Steinbeck (* 27. Februar 1902 in Salinas, Kalifornien; † 20. Dezember 1968 in New York City). Steibeck ist einer der meistgelesenen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er verfasste zahlreiche Romane, Novellen, Kurzgeschichten und auch Drehbücher. Für seinen Roman Früchte des Zorns erhielt er 1940 den Pulitzer-Preis und 1962 den Nobelpreis für Literatur. Der Roman...

Mehr anzeigen