"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."

bekannte Sprichwort, Metapher

Mit welchen Augen sehen wir Gemälde wie beispielswiese von Renoir, Dali, Modigliani, oder Van Gogh an? Liegt die Schönheit ihrer Bilder nur im Auge des Betrachters und ist Schönheit überhaupt ein sinnvoller Maßstab, um die Wirkung eines Bildes auf uns zu beschreiben? Ist die Berühmtheit des  Malers oder der Malerin ein Faktor, der unsere Sichtweise auf das Gemälde beeinflusst?

 

Wenn wir ein Bild betrachten, sehen wir es zwar mit den Augen, doch unsere Wahrnehmung wird schon getrübt durch die persönlichen Filter nach denen wir Dinge beurteilen. Wer entscheidet darüber, was Kunst ist und was nicht? In der Seminar-Reihe "von der Seele der Bilder" lernen wir tiefer zu blicken, um die Seele des Bildes zu erfassen. Auf der Seelen-Ebene der Malerei verbindet sich das Visuelle mit dem Spirituellen und dort bekommt das Bild eine seelisch - wirksame Bedeutung für unsere eigene Entwicklung. 

 

Der eigenständige Lehrpfad richtet sich an Personen, die

  • eine positive spirituellen Entwicklung erfahren wollen,
  • ein Interesse an der Kunstform Malerei besitzen und

die Kraft der gemalten Bilder für persönliche Entwicklungsprozesse nutzen wollen.  

 

* Wird seit Januar 2016 von uns gelehrt.