Die dunkle Seite der Macht

Nein – es geht nicht um Star Wars, sondern um etwas, das manche verklärend als die „Geistige Welt“, einen Hort ewiglicher Wahrheit ansehen und die Erkenntnis, die man daraus erzielen kann. Dort tummeln sich die  unterschiedlichsten geistige Entitäten, geben sich  „engelgleich“ als geistige Führer zum Besten und suchen jene, die bereitwillig sind als Channel „ihre Wahrheit“ den Sterblichen zu verkünden. Doch Vorsicht ist geboten. Diese „Geistige Welt“ ist genauso wie die unsere ein dichotomer Ort, in dem These, Antithese der Synthese harren. Die Wahrheit liegt im Verborgenen. Verführung und Führung hier begegnet man beidem. 

 

In meiner Jugend, also gestern, wurde gerne mit bewusstseinserweiternden Drogen, um über sich selbst hinauswachsen zu können, experimentiert. Heute dagegen konsultieren viele aus dem gleichen Grund medial begabte Menschen, die im Ruf stehen, hochstehende Geistwesen, die die spirituelle Entwicklung der Menschheit fördern und begleiten. Wir sollten nicht nur geistigen Botschaften einen gesunden Menschenverstand entgegensetzen. Ein Medium ist verantwortlich, für das was er weitergibt. Interessant finde ich folgenden Artikel:

 

https://www.derstandard.at/story/2000134145803/warum-putin-rechte-und-esoteriker-so-sehr-betoert

 

Womit dealen eigentlich die Channels, die Putin & Co als hoch schwingende Seelen, die eine neue bessere Weltordnung bewirken werden, an den Mann (respektive die Frau) bringen wollen? Die einstigen religiösen / spirituellen Opiate sind längst einem esoterischen Crack gewichen.

 

Brachte ich damals noch jenen Apologeten von bewusstseinserweiternden Rauschzuständen den Spott: „Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht erweitert werden", entgegen, fehlen mir heute einfach die Worte.