Osteopathie - Heilen mit den Händen

Der Arzt Andrew Taylor Still entwickelte die neue Heilmethode 1874 und gab ihr den Namen Osteopathie – abgeleitet aus "osteon" für Knochen und "pathos" für Leiden. Anfang der 90er lernte ich die Cranio-Sakral-Therapie, die ein Teilgebiet der Osteopathie selber kennen und schätzen. Arte hat der Osteophatie eine gute Doku gewidmet.

 

"Osteopathen ertasten Verspannungen, lösen Blockaden, behandeln den Bewegungsapparat und die inneren Organe – nur mit ihren Händen. Sie betrachten den Körper dabei stets als eine untrennbare Einheit, wollen seine Selbstheilungskräfte aktivieren. Immer mehr Patienten folgen diesem Ansatz. Kritiker hingegen bemängeln die dünne Studienlage. Wo stößt die Heilmethode an ihre Grenzen?"

 

Auszug dem Arte-Text

 

Osteopathen mit spirituellen Interesse können durch eine zusätzliche Ausbildung in die Methode Morganas Stern auch beruflich profitieren.